Tanna_10.jpeg
KonzeptionKonzeption

Konzeption

Mit dem Deutschen Roten Kreuz als Träger unserer Einrichtung lassen wir die Grundsätze des Roten Kreuzes in unsere Arbeit einfließen.

Unser pädagogischer Ansatz ist der Thüringer Bildungsplan, welcher die Bereiche sprachliche/schriftsprachliche, naturwissenschaftliche, mathematische, musikalische, künstlerisch- ästhetische, philosophisch- weltanschauliche, religiöse, zivilgesellschaftliche Bildung, Medienbildung und physische/ psychische Gesundheitsbildung beinhaltet. Dabei orientieren wir uns an der aktuellen Situation des Kindes, an seinen Bedürfnissen, Stärken und seinem Entwicklungsstand. Durch die stattfindende Projektarbeit kann sich jedes Kind nach seinen individuellen Möglichkeiten einbringen und somit ganzheitlich lernen. Hier legen wir großen Wert auf Zusammenarbeit und Partizipation, das heißt die Kinder agieren mit den anderen und bestimmen mit.

Auch die Einflüsse anderer pädagogischer Ansätze (z.B. Fröbel, Huppertz,  Kneipp, Montessori) sind bei uns zu finden, da es uns wichtig ist, unseren Alltag vielfältig zu gestalten.

Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist ebenfalls wichtig. So gibt es neben Elternabenden und – Gesprächen einen Elternbeirat, welcher regelmäßig gewählt wird und aus Vertretern jeder Gruppe besteht. Außerdem spielt die Kooperation bei unseren traditionellen Veranstaltungen und Festen eine große Rolle, so z.B. beim Tag der offenen Tür, Zuckertütenfest oder Fasching.

Zu unserem Konzept gehört, dass  sich jedes Kind von Anfang an bei uns wohlfühlt, weshalb uns eine gute Eingewöhnung sehr am Herzen liegt. Diese findet individuell nach dem Bedürfnis des Kindes ca. vier Wochen lang statt und beinhaltet neben dem Informationsaustausch vor allem das gegenseitige Kennenlernen von Kind, Eltern und Erzieher.