internet_asf.jpg
Aufsuchende Systemische FamilienhilfeAufsuchende Systemische Familienhilfe

Aufsuchende Systemische Familienhilfe

Stell dir vor, über Nacht passiert ein Wunder und all deine Probleme haben sich aufgelöst. Wie und Woran würdest du merken, dass das Wunder geschehen ist?

- nach Steve de Shazer -

  • Was ist Aufsuchende Systemische Familienhilfe?

    Als Familie zu leben ist manchmal nicht so einfach, denn Veränderungen und Entwicklungen gehören zum Leben dazu. Manchmal bringen Krisen eine Familie aus dem Gleichgewicht, in solchen Situationen unterstützen wir Kinder, Eltern und Jugendliche und junge Erwachsene wertschätzend, ressourcenorientiert und aktivierend. Jede Familie ist einzigartig und dementsprechend suchen wir mit ihnen nach dem individuellen Weg der Veränderung bzw. Neuorientierung. Es geht uns darum Menschen zu befähigen, ihren eigenen Alltag mündig zu gestalten und selbstwirksam zu erfahren. Der Inhalt und die Form der Hilfe wird dem jeweiligen Einzelfall angepasst, weil schwierige Lebenssituationen besonders durch die Förderung und Stärkung der vorhandenen Fähigkeiten und Kenntnisse der hilfesuchenden Familien von diesen selbst bewältigt werden können. Unser Team, bestehend aus 2 Fachkräften, leistet Hilfe zur Erziehung nach § 27 SGB VIII (vorrangig in den Familien).

  • Voraussetzungen

    Die Voraussetzung für diese Hilfeform ist, dass die Familien bereit sind mitzuwirken und ihr Wohnumfeld zu öffnen. Die Familien müssen sich auf die Hilfe einlassen können und zur Zusammenarbeit mit der Fachkraft bereit sein. Bei unserer Arbeit in und mit den Familien unterliegen wir der Schweigepflicht. 

  • Ziele

    Das Ziel der Hilfe ist die Stärkung und Schutz von Kindern und Jugendlichen und deren Familien sowie das gemeinsame Suchen von Lösungswegen, bewältigen von Krisen und Konflikten, Veränderungen zu erkennen, Neues auszuprobieren und Bewährtes zu erhalten. 

    Die Begleitung zielt auf eine langfristige Problemlösung

  • Unterstützung

    Wir unterstützen bei: 

    • den Abläufen in den Familien
    • schulischen Fragen und Problemen 
    • Strukturen und Ritualen 
    • Beziehungsgestaltung zwischen Eltern und Kindern  
    • Regeln und Grenzsetzung 
    • bei schwierigen Lebenslagen (Trennung, Verlust, gesundheitliche Probleme) 
    • Gespräche in den Familien, mit Ämtern und Einrichtungen 

    Das Hilfsangebot kann flexibel den Entwicklungen und Entscheidungen der Familien und anderen Beteiligten angepasst werden. 

  • Beantragung

    Diese Hilfe ist antragspflichtig über das Jugendamt des Saale-Orla-Kreises. 

  • Tätigkeitsbereich

    Wir sind vor allem im Raum Neustadt/Orla und umliegenden Gemeinden tätig. 

Erreichbarkeit

Wir sind Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr telefonisch unter 036481 / 59913 erreichbar. 

Frau Sinkwitz, Diplom-Pädagogin und systemische Familientherapeutin.

Frau Rößler, Master of Arts Sozialpädagogin und Traumapädagogin.

Hier können Sie sich über unsere andere Hilfeleistung, der Sozialpädagogischen Familienhilfe, informieren.