buehnenbild_Souvenir-de-Solferino.jpg
GeschichteGeschichte

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. Geschichte

Geschichte

Geschichte des Suchdienstes

Am Ende des 2. Weltkriegs hatten 7,8 Millionen Deutsche ihr Leben verloren, 11,5 Millionen deutsche Soldaten waren in Gefangenschaft geraten, 800.0000 Zivilisten befanden sich in Internierungslagern, 300.000 Kinder waren ihren Eltern entrissen; 30 Millionen Deutsche waren voneinander getrennt.
 
Die historische Geschichte des Suchdienstes beginnt in München, wo das Zetralarchiv des Suchdienstes noch heute ansässig ist.