Das große Stricken (25.11.2013)

Ein bisschen Wolle und Fingerspitzengefühl reichen schon, um Gutes zu tun. Bereits zum dritten Mal rufen der Smoothie-Hersteller innocent und das DRK bundesweit dazu auf, kleine Wollmützchen zu stricken. Die Mützen werden dann auf die Flaschen gezogen und so im Lebensmitteleinzelhandel verkauft. Pro verkaufter Flasche spendet innocent 20 Cent an das Deutsche Rote Kreuz. (http://www.drk.de/aktuelles/aktionen/das-grosse-stricken.html)

 

581 Mützchen wurden von folgenden Mitarbeiterinnen der DRK Geschäftsstelle gestrickt. 287 Mützen von Frau Heike Stemmler;  200 von Ina Werner; 67 von Adlin Prager und 27 von Anke Themel.

Allen Mitwirkenden wurde seitens des Vorstandsvorsitzenden Herrn Ralf Adam für ihre Mühe gedankt!

[alle Schnappschüsse anzeigen]